Schützengesellschaft Börnste e. V.  1751

Museum

Die Protokollbücher / Buch 3

 

2013
Seite 1 - 1

Schützenjahr 2013

 

Am 9. Februar 2013 war es wieder soweit: Diesmal trafen sich rund 75 Mitglieder zur Generalversammlung der Schützengesellschaft Börnste im Hause Waldfrieden.

Der Vorsitzende Bernhard Gövert konnte neben den Mitgliedern auch zahlreiche Gäste begrüßen. Ein besonderer Gruß galt dem amtierenden Königspaar Bernhard Krunke und Margorett Wessing sowie dem Ehrenpaar Bernd Wessing und Ulrike Elsbecker. Des Weiteren begrüßte der Vorsitzende die Ehrenvorsitzenden Josef Lücke und Heinz Potthoff sowie die Ehrenmitglieder Franz Wilde und Willi Wieschhörster. Danach wurden unser Getränkelieferant Ralf Overbeck, unser Konditor Paul Schulze-Berning, Dirk Mösle als Schießwart und Stefan Große Beikel, der unser Denkmal pflegt, herzlich willkommen geheißen. Ein ganz dickes Dankeschön musste abermals an Tanja Berning und Sandra Wieschhörster gehen, die immer wieder, wenn sich eine Möglichkeit ergab, an unsere Tombola gedacht haben und Ausschau nach Preisen für diese hielten. Des Weiteren bedankte sich Bernhard Gövert bei Andreas Knepper für die sorgfältige Bearbeitung der Homepage der Schützengesellschaft Börnste.

Es schloss sich eine Gedenkminute für unsere Verstorbenen und Gefallenen der Bauernschaft Börnste an. Nachdem Hubert Sommer das Protokoll und Albert Düppmann den Kassenbericht ausführlich erläuterten, stellte Martin Weiling eine ordnungsgemäß geführte Kasse fest und beantragte die Entlastung des Vorstandes, die einstimmig ausfiel. Als
neuer Kassenprüfer wurde Josef Weiling gewählt.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen gab es einige Änderungen: Clemens Wilkens stellte sein Amt zur Verfügung, für ihn wurde Norbert Lücke in den Vorstand gewählt. Frank Brambrink stellte ebenfalls sein Amt zur Verfügung; als sein Nachfolger wurde Markus Schlaut gewählt. Bernhard Krunke wurde in seinem Amt bestätigt. Der Vorsitzende Bernhard Gövert bedankte sich bei Clemens und Frank für die geleistete Arbeit im Vorstand. Nach kurzer Diskussion entschied sich Frank Brambrink dafür, sein Amt als Kompaniechef weiterhin auszuüben, da mehrheitlich von der Versammlung beschlossen wurde, dass nicht unbedingt der Kompaniechef gleichzeitig im Vorstand vertreten sein muss.

Außerdem stellte auch Berthold Sträter sein Amt zur Verfügung. Für ihn rückt Dirk Brambrink als Offizier nach. Auch für Berthold gab es ein herzliches Dankeschön.

Bei den Fahnenoffizieren gab es eine kleine Änderung. Andreas Weiling wurde für Dirk Brambrink als Fahnenoffizier bestimmt. Bei den Fahnenschlägern gab es auch eine Änderung. Markus Schlaut erklärte, dass er nicht mehr als Fahnenschläger zur Verfügung steht.

Nachdem sich die Versammlung eindeutig für ein Schützenfest 2013 entschieden hatte, wurde der Termin 4. – 6. Mai 2013 verkündet. Folgende Änderung in Bezug auf das Schützenfest wurde noch angesprochen: Als neuen Festwirt konnten wir Ralf Overbeck gewinnen, der ab 2013 in die Fußstapfen von Eddie und Doro Stockhorst trat.

Unter dem Punkt Verschiedenes nannte Bernhard Gövert noch einige Termine, und zwar:

  • Seniorennachmittag am: 7. März 2013
  • Aktion „Sauberes Dülmen“: 9. März 2013
  • Fußballturnier der Schützenvereine: 26. August 2013

Im Anschluss daran legte Bernhard Gövert allen anwesenden Mitgliedern eindringlich ans Herz, sich doch rege am Königsschießen zu beteiligen. Denn nur mit einem Königkönnen wir unsere Schützengesellschaft Börnste aufrecht erhalten.

Nachdem es unter dem Punkt Verschiedenes keine weiteren Wortmeldungen gab, schloss Bernhard Gövert die Versammlung. Anschließend feierten wir alle ein fröhliches und geselliges Winterfest unter der schwungvollen Begleitung von DJ André Hardelt.

 

Schützenfest 2013

 

Samstag

Das Schützenfest begann am Samstag, den 4. Mai, mit einer sehr gut besuchten Festmesse im Festzelt, die vom Pfarrdechant Herrn Markus Trautmann gehalten wurde.

Um 20.30 Uhr marschierten dann das amtierende Königspaar Bernhard Krunke und Margorett Wessing sowie das Ehrenpaar Bernd Wessing und Ulrike Elsbecker als auch Vorstand, Offiziere und Fahnenschläger ins Zelt ein. Nach einem kurzen Willkommensgruß durch unseren Vorsitzenden Bernhard Gövert wurde das Fest mit dem Ehrentanz des Königspaares eröffnet. Bei stimmungsvoller und guter Tanzmusik der Band Motion endete der erste Schützenfesttag erst spät in der Nacht.

 

Sonntag

Nach dem Antreten im Festzelt um 13.30 Uhr marschierten wir unter musikalischer Begleitung des Musikvereins Asbeck zum Hof Brambrink, um das noch amtierende Königspaar abzuholen. Nach einer kleinen Stärkung ging es dann zurück zum Festzelt. An dieser Stelle ein ganz dickes Dankeschön an die Damen, die für die notwendige Sicherheit des Umzuges gesorgt haben. Am Festzelt gab es einen Fahnenschlag zu Ehren des alten Königspaares.

Nach dem Kommando „Auf der Stelle weggetreten“ begann das Königsschießen, das Bernhard Krunke eröffnete. Die, die nicht am Schießen teilnehmen wollten, konnten sich im Festzelt bei der neu eingerichteten Kuchentheke von Paul Schulze-Berning bei Kaffee und Kuchen unterhalten.

Nachdem die Schützen 200 Schuss mit Kleinkaliber verschossen hatten, wechselte das Kaliber zu Schrot. Es bildete sich eine lange Schlange. Etliche Anwärter wollten König 2013 werden. Diese Schlange löste sich nach fünf Schuss mit dem Schrotgewehr schnell auf. Martin Weiling hatte es nämlich ziemlich eilig gehabt; er holte den Vogel von der Stange. Unter dem Jubel der anwesenden Schützen wurde Martin Weiling gefeiert.

Überraschend stellte sich allerdings heraus, dass Martin Weiling die Königswürde nicht annehmen werde. So musste der Vogel erneut aufgehangen werden. Ein Dank galt den Jungschützen, die in Rekordzeit den Vogel wieder hochdrehten. Als Entschädigung erklärte sich Martin Weiling spontan bereit, wie es die Statuten ja auch vorsehen, beim Königsbier 100 Liter Bier zu spendieren.
Nun war Tonio Wiemann der nächste Schütze. Direkt mit dem ersten Schuss gelang es ihm, den Vogel ein erneutes Mal auf den Boden zu holen. Voller Freude nahm Tonio Wiemann die Königswürde gerne an. Zu seiner Königin erkor er sich Sandra Wieschhörster, als Ehrenpaar steht ihnen Dirk Wieschhörster und Doris Wiemann zur Seite.

Anschließend erfolgten die Proklamation des neuen Königspaares und der Fahnenschlag. Sodann marschierten das Königspaar und die angetretenen Schützen ins Festzelt ein.

Um 20.30 Uhr zogen nunmehr das neue Königspaar und Ehrenpaar, der Thron 2012, Vorstandsmitglieder, Offiziere sowie Fahnenschläger nebst Partnerinnen ins Festzelt ein. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden, Bernhard Gövert, der u. a. auch zahlreiche Abordnungen anderer Vereine begrüßen konnte, erfolgte der Königstanz.

Anschließend hieß es dann: Tanzfläche frei für alle! Die Band Motion sorgte für ausgelassene Stimmung, so dass die
Feierlaune mal wieder bis spät in die Nacht anhielt.

Neu bei diesem Schützenfest war unser Raucherzelt, das wir nach einer neuen Gesetzgebung aufstellen mussten. Ob das auf Dauer die Lösung für die Raucher ist, bleibt abzuwarten. Neu an diesem Wochenende war auch, dass die Alexianer und Christoph Waltering die Bewirtung übernahmen. Nach kurzen Anlaufschwierigkeiten (sprich: kein Strom) lief es hervorragend, und alle waren mit dem Essen bestens zufrieden.

 

Montag

Um 14.30 Uhr trafen sich die Börnster zur Kranzniederlegung am Ehrenmal. Die Ansprache hielt unsere stv. Bürgermeisterin Annette Holtrup.

Anschließend fand das traditionelle Kaffeetrinken statt, das zahlreichen Zuspruch fand. Die musikalische Begleitung durch den Spielmannszug der Freiw. Feuerwehr kam wie immer gut an.

Um ca. 17.00 Uhr hieß es dann: Tanz frei für alle! Ein DJ von Musik Concept heizte den Anwesenden kräftig ein, so dass das Tanzbein bis weit nach Mitternacht geschwungen wurde.

 

Seniorennachmittag

Der Seniorennachmittag am 4. März 2013 begann mit einer Besichtigung des Hl. Geist Stiftes. Hier konnte man Einblicke in die Räumlichkeiten und das Leben der Bewohner nehmen. Beim anschließenden Kaffeetrinken im Hause Waldfrieden diskutierte man in geselliger Runde über Gott und die Welt noch bis zum späten Nachmittag.

 

Königsbier und Erntefest

Das Königsbier und Erntefest fand in gewohntem Rahmen bei Fam. Wieschhörster statt. Christoph Waltering sorgte für das leibliche Wohl. Für den Ausschank der Getränke hatte sich eine Abordnung der Welter bereit erklärt.

Ein DJ von Musik Concept legte an diesem Abend die passende Musik auf. In diesem Zusammenhang: Allen ein herzliches Dankeschön! Besonders auch an Tonio Wiemann, Martin Weiling sowie dem Festwirt Ralf Overbeck, die den sonntäglichen Frühschoppen mit Freibier sponserten.

 

Vorstandsarbeit

Nach mehreren Arbeitseinsätzen am Schützenplatz und Vorstandssitzungen trafen sich der Thron, Vorstand, Offiziere, Fahnenschläger und Ehrenmitglieder wiederum zu einer geselligen Fahrradtour.

 

Fußball

Beim Kohvedel-Cup belegte unsere Mannschaft den ersten Platz. Beim Turnier 2013 der Schützenvereine konnten wir leider erneut keine Mannschaft stellen. Ob das in den nächsten Jahren besser wird, bleibt abzuwarten!

Verschiedenes

Auch im Jahr 2013 beteiligte sich die Schützengesellschaft Börnste wieder an der Aktion „Sauberes Dülmen“.

Außerdem nahm eine Abordnung der Börnster am Jubiläumsumzug des Roruper Schützenvereins teil.

Groß war auch die Teilnahme beim Umzug anlässlich des 100-jährigen Jubiläums von den Karthäusern.

 

Sooo, das soll es gewesen sein!!!

 

  1987 1988 1989 1990 1991 1992 1993 1994 1995
 
1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005
2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015
2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023 2024  
 

Klickt auf die Jahre und Ihr gelangt zu den entsprechenden Berichten.

...........................................................................................................................................................................................

Wat loos?  30   Nah denn ...

 
 
 
 
 
 
 
 
Besucher seit dem 01.01.2015:  344546               Gerade online:  3               Besucher heute: 30                      Besucher gestern:  69