Schützengesellschaft Börnste e. V.  1751

Fußball FC Börnste

Historie

1973         FC Börnste         2016

Fußball in Börnste, ein historischer Rückblick

...........................................................................................................................................................................................

Der runde Ball bewegt seit langem die Körper der Börnster. Ursprünglich wurde auf Schaf- und Kuhweiden der wichtigsten Nebensache der Welt nachgegangen. Nicht nur den Gegenspieler galt es gekonnt zu umkurven, da musste auch schon Mal einem Kuhfladen ausgewichen werden. 

Im Jahr 1970 wurden auf der Generalversammlung der Börnster Schützengesellschaft im Zusammenhang mit dem geplanten Kauf eines Grundstückes, daß als fester Schützenfestplatz dienen sollte, erste Gedanken zu einem Bolz- und Fußballplatz formuliert.

Nach dem Ankauf eines Geländes unterhalb des damaligen Börnster Kindergartens wurden im Frühjahr 1973 die Planierarbeiten von der Firma Josef Mensmann durchgeführt und die Zufahrt zum Platz von der Firma Fritz Tewes geteert. Nach dem Schützenfest im Mai ging es an die Restarbeiten. Mit Traktoren und Hängern wurden mehrere Kubikmeter Füllstand angefahren und planiert. Nach Feierabend wurde von den Schützen der Zaun gesetzt und Rasen eingesäht. 

Bei einem anschließenden Umtrunk kam der Gedanke auf, den neuen Platz mit einem Fußballspiel FCB (Fußballclub Börnste) gegen den Vorstand des Schützenvereins einzuweihen.

Am 7. Juli 1973 fand die Einweihung des Spiel- und Bolzplatzes statt. Zuvor wurde von Herrn Dechant Stüper eine Feldmesse verlesen, die außerordentlich gut besucht war. Nach der Messe segnete Dechant Stüper den Platz ein.

Im Anschluß hieran wurde das Fußballspiel von Hochwürden angestoßen. Die zahlreichen Zuschauer staunten über die gute Kondition der Altherrenmannschaften, die sich teilweise perfekt den Rundungen des Spielgeräts angepasst hatten.

Die Mannschaft des Schützenvereins

v.l.n.r.: Heinz Hörsting, Bernhard Brambrink, Hubert Sträter, Josef Wilkens, Heinz Lewe, Paul Brambrink, Willi Wieschhörster, Josef Lücke, Paul Mühlenbäumer, Ludger Kuhmann, Heinrich Gövert

Der F.C.B. (Fußball Club Börnste)

v.l.n.r.: Heinz Brambrink, Hans Ahrens, Anton Berning, Heinz Friedrich, Alfons Brambrink, Paul Brambrink, Alfred Schürhoff, Rudi Kuhmann, Robert Geilmann, Bernhard Sträter

Das Spiel endete nach spannenden Verlauf mit einem knappen 1 : 0 für den Schützenverein.

Während des Spiels wurde für die Aktion Sorgenkind gesammelt. Dies brachte eine stolze Summe von 400,00 DM ein. Beim anschließenden Freibier auf dem Hofe Wieschhörster forderte der FCB eine Revanche.

Ende September wurde dieses Spiel ausgetragen, das diesmal mit 4 : 1 Toren von den Herausforderern gewonnen wurde. Dem Schützenverein kostete diese Niederlage ein Faß Bier.

Nach dem Spiel wurde der Platz für die jüngeren Fußballer freigegeben. Der FCB hatte damit seinen ersten richtigen Fußballplatz. 

(frei aus dem Protokollbuch des Schützenvereins Börnste)

 

Die Nachwuchsabteilung des FCB um das Jahr 1973/1974:

hintere Reihe v.l.n.r.: Robert Wilde, Frank Brambrink Jürgen Hülsmann, Mitte: Andreas Feldmann, Franz-Josef Stegemann, Berthold Sträter, Norbert Lücke, Vorne: Thomas Brambrink (bitte meldet euch, wenn ihr Fehler entdeckt ...)

 

1979

Aus dem zweiten Protokollbuch, Seite ...

... Zusammen mit anderen Vereinen steht nunmehr dem Schützenverein Börnste, wie schon den meisten bekannt sein dürfte, ein weiterer Bolzplatz in der Nähe des Gehöftes Mühlenbäumer zur Verfügung. Der Schützenverein leistet hierfür jährlich pauschal eine Zahlung von 50,00 DM. Vorstandsmitglieder sowie andere Bereitwillige erstellten im Frühjahr diesen Jahres im Bereich des Schützenplatzes einen sogenannten Ballfangzaun. Der Platz bekam zwei neue "Fußballtore" ...

 

5. Juni 1980

Bericht der Dülmener Zeitung vom 5. Juni 1980

Turnier auf dem neuen Bolzplatz

(klickt den grünen Text an und ihr gelangt zum Bericht)

 

8. Juni 1980

Aus der Chronik Schützenverein Leuste 1955 - 2005:

... Um die Sportgemeinschaft der Vereine mit Leben zu füllen, wurde nach der feierlichen Einweihung des Sportplatzes am 8. Juni 1980 das erste Pokalturnier ausgetragen. Das Turnier ist seit dieser Zeit fester Bestandteil des jährlichen Veranstaltungskalenders aller Vereine, denn für die Fußballteams gibt es nichts Schöneres als am Ende des Turniers den Pokal als Sieger in den Händen zu halten ...

Laut vorgenannter Chronik gewann der Schützenverein Börnste dieses Turnier. Zweiter wurde die Leuster Fußballmannschaft.

 

8. Juni 1980

Aus dem zweiten Protokollbuch, Seite ...

... Aus dem bisher nur im Volksmund existierenden FCB wurde im Anschluss an ein Fußballturnier, das von mehreren Vereinen aufgrund des neu entstandenen Bolzplatzes ausgetragen wurde, eine feste erfolgreiche Mannschaft, die inzwischen im Besitz eines Pokals ist. Im Zusammenhang hiermit wurden vom Verein Trikots gekauft. Für 1981 hat der Schützenverein Börnste die Verpflichtung zur Leitung und Austragung eines Fußballturniers übernommen ...

 

August 1981:

Aus dem zweiten Protokollbuch, Seite ...

Am 29.6.1981 fand unter der Regie der Börnster Schützen das vor zwei Jahren ins Leben gerufene Fußballturnier, an dem die umliegenden Vereine teilnahmen statt. Mieses Wetter am Morgen ließ bei den Veranstaltern und den Aktiven Zweifel am Gelingen aufkommen. Aber entsprechend der alten Regel "man soll den Tag nicht vor dem Abend loben" änderte sich das Wetter und auch die Stimmung. Bier, Würstchen und Erbsensuppen fanden bei Zuschauern und Spielern reißenden Absatz. So gestärkt waren auch die Spieler des FCB nicht zu bremsen. Sie gewannen souverän den Wanderpokal, den es im nächsten Jahr selbstverständlich zu verteidigen gilt und auch Paul Brambrink, Hubert Sträter und andere Aktive, die vor dem Anpfiff nervös wie Galopper vor dem Start waren, ließen nach getaner Arbeit bis in die Nacht den altbekannten FCB-Schlachtruf nicht verstummen.

Ein Jahr nach dem Start der Fußballturniere im Waldstadion in Leuste holte sich der Schützenverein Börnste 1981 den Tumier-Siegertitel: Hartmut Bürgel, Herbert Lewe, Franz-Josef Schürhoff, Paul Brambrink, Heinz Hörsting, Clemens Wilkens und Hubert Sträter (oben von links) sowie (teilweise verdeckt) Franz-Josef Stegemann, Berthold Kock, Andreas Feldmann, Frank Brambrink, Ludger Sträter, Ludger Hörsting und Karl Sträter (unten von links). Auf dem Foto fehlen August Düppmann und Werner Geilmann.     Foto: Streiflichter

Die Mühen der Börnster wurden unabgängig vom Gewinn des Pokals durch eine Sonderzuwendung aus dem gemeinsamen Topf der Vereine entlohnt. So trafen sich alle Helfer und Aktive bei sonniger Sommerwitterung im Börnster Brook bei Lücke zu einem gemütlichen Abend.

 

1983

Aus dem zweiten Protokollbuch, Seite ...

... Die Fußballmannschaft der Börnster Schützen konnte sich in diesem Jahr leider kein Ruhmesblatt an die Fahne heften. Sie belegte beim bekannten Turnier der Vereine nur den vierten Platz. Eine Besserung sollte in der nächsten Saison daher aus verschiedenen Gründen wohl nicht zu schwer fallen ...

 

1984

Aus dem zweiten Protokollbuch, Seite ...

... Die Börnster Fußballer waren ebenfalls im Rahmen des Fußballturniers aktiv und erreichten den dritten Platz ...

 

1985

Aus dem zweiten Protokollbuch, Seite ...

... Unter der Regie der Börnster Schützen fand im Sommer 1985 ein Fußballturnier zwischen den umliegenden Schützenvereinen statt. An dieser Veranstaltung nahmen außerdem eine Mannschaft der Landjugendbewegung sowie der KJG St. Josef teil. Trotz nicht gerade berauschender Witterung fanden Bier, Würstchen, Erbsensuppe sowie Kaffee und Kuchen reißenden Absatz bei Zuschauern und Spielern. Trotz Stärkung und Heimvorteil war es den Spielern des FCB leider nicht vergönnt, den ersten Platz zu belegen. Sie mussten sich schließlich mit Platz 3 begnügen. Es bleibt zu hoffen, daß die Fußballwelt in 1986 etwas rosiger aussieht ...

 

1986

Aus dem zweiten Protokollbuch, Seite ...

... Die Fußballaktiven unseres Vereins konnten anläßlich des Fußballturniers leider keine großen Ruhmeslorbeeren ernten. Hier scheint jedoch Besserung in Aussicht zu sein, seit unsere Majestät Günter Dornseifer sich ihrer angenommen hat. Hallenstunden für den sogenannten Breitensport scheinen nach wie vor Mangelware zu bleiben. Unsere Aktivitäten führten bisher jedenfalls nur zu einem sehr begrenzten Erfolg. Es bleibt insbesondere abzuwarten, inwieweit die Sporthalle auf Karthaus in Zukunft mitgenutzt werden kann ...

 

1987

Aus dem zweiten Protokollbuch, Seite ...

... Unser Bemühen um sogenannte Hallenstunden für die Fußballer führte zum Erfolg. Eine Regelung mit dem Stift Karthaus konnte getroffen werden ...

 

1988

Aus dem dritten Protokollbuch, Seite 5

... Den Fußballaktiven gelang es, einige Pokale zu erringen ...

 

1989

Aus dem dritten Protokollbuch, Seite 11

... Beim Fußballturnier bewiesen die Börnster erneut Teamgeist ...

 

1990

Aus dem dritten Protokollbuch, Seite 16

... Die Fußballaktiven des Vereins nahmen nicht nur erfolgreich am jährlich stattfindenden Turnier zwischen den umliegenden Schützenvereinen und der Landjugend, sondern auch an verschiedenen, außerhalb der Schützenvereine liegenden Wettkämpfen teil. Nur ein Teil der errungenen Pokale ist in unserem Fahnenschrank untergebracht ...

 

1991

Aus dem dritten Protokollbuch, Seite 21

... Neben der erfolgreichen Teilnahme der Fußballaktiven unseres Vereins an dem jährlich stattfindenden Turnier zwischen den umliegenden Schützenvereinen und der Landjugend nahmen diese im Laufe des vergangenen Jahres auch an verschiedenen anderen Fußballturnieren mit unterschiedlichem Erfolg teil. Als Beispiel hierfür seien genannt: Der Deuschland-Cup, wobei von 120 Mannschaften der 14. Platz errungen wurde, und die Stadtmeisterschaft mit dem 7. Platz ...

 

1992

Aus dem dritten Protokollbuch, Seite 26

... Neben der erfolgreichen Teilnahme der Fußballaktiven unseres Vereins an dem jährlich stattfindenden Turnier zwischen den umliegenden Schützenvereinen und der Landjugend, nahmen diese im Laufe des Jahres auch an anderen Fußballturnieren mit gutem Erfolg teil ...

 

1993

Aus dem dritten Protokollbuch, Seite 33

... Die Fußballer unseres Vereins errangen auf dem Pokalturnier, welches in diesem Jahr von uns veranstaltet wurde, einen beachtlichen zweiten Platz. Auch auf weiteren Turnieren konnten unsere Fußballaktiven Erfolge verbuchen, die umfangreiche Pokalsammlung ist hierfür Beweis genug ...

 

August 1999

Aus dem dritten Protokollbuch, Seite 72

... Zum 20. Mal nahmen die Fußballaktiven des Vereins am Turnier teil. Leider war es ihnen nicht vergönnt, einen der begehrten Pokale zu erringen ...

 

August 2000:

Aus dem dritten Protokollbuch, Seite 82

... Förmlich ins Wasser fiel das Fußballturnier im August des Jahres. Den Börnster Aktiven war es leider nicht vergönnt, einen Pokal zu erringen ...

 

August 2001

Aus dem dritten Protokollbuch, Seite 99

... Am 26.08.2001 veranstaltete die Schützengesellschaft Börnste bei großer Hitze auf dem Rasenplatz bei Mühlenbäumer das Fußballturnier der Sportgemeinschaft. Unsere Fußballaktiven belegten einen 3. Platz ...

 

August 2002

Aus dem dritten Protokollbuch, Seite 107

... Im August dieses Jahres nahmen unsere Fußballaktiven sehr erfolgreich am Turnier der Schützenvereine und der Landjugend teil. Sie räumten alles ab, was an ersten Plätzen zu erringen war ...

 

August 2003:

Aus dem dritten Protokollbuch, Seite 112

Beim Fußballturnier konnten die Börnster im Elfmeterschießen wieder den Heinrich-Gövert-Gedächtnispokal erringen. Ansonsten konnte die Mannschaft ihrer Favoritenrolle nach dem letztjährigen Turniersieg nicht ganz gerecht werden und belegte den 5. Platz.

 

August 2004

Aus dem dritten Protokollbuch, Seite 118

Die Börnster Fußballmannschaft erreichte in diesem Jahr den 3. Platz.

 

4. September 2005

Aus dem dritten Protokollbuch, Seite 124

... Unseren Fußballern blieb allerdings das Glück des Tüchtigen ein wenig versagt. Sie erreichten den vierten Platz ...

Hier geht es zu einem Streiflichter-Vorbericht aus Anlass des Jubiläums: "25 Jahre Turnier in Börnste" vom 1.9.2005

 

August 2006

Aus dem dritten Protokollbuch, Seite 127

Mit sehr viel Pech erreichten unsere Fußballer in diesem Jahr nur den 4. Platz bei dem Turnier im Börnster Waldstadion.

 

August 2007

Aus dem dritten Protokollbuch, Seite 134

Beim diesjährigen Fußballturnier zwischen den Schützenvereinen haben unsere Fußballer einer erfreulichen dritten Platz gemacht.

 

August 2008

Aus dem dritten Protokollbuch, Seite 141

Unsere Fußballer belegten in diesem Jahr beim alljährlichen Fußballturnier im Börnster Waldstadion den 3. Platz.

 

August 2009

Aus dem dritten Protokollbuch, Seite 146

... Die Fußballer erreichten einen guten dritten Plaz und beim Elfmeterschießen einen hervorragenden ersten Platz ...

 

August 2010

Aus dem dritten Protokollbuch, Seite 153

... Beim diesjährigen Turnier der Schützenvereine erreichte Börnste den 3. Platz. Der Elfmeterpokal wurde wie schon so oft von den Börnstern gewonnen. Außerdem nahmen wir am Kohvedel-Cup teil ...

 

August 2011

Aus dem dritten Protokollbuch, Seite 157

... Beim diesjährigen Turnier der Schützenvereine konnten wir zum ersten Mal keine Mannschaft stellen, wir kriegten aber noch fünf Leute zusammen für das Elfmeterschießen. Hier überzeugten die Börnster mit ihrer Treffsicherheit und holten den Pokal zum dritten Mal nacheinander, und er ging jetzt in unseren Besitz über ...

 

August 2012

Aus dem dritten Protokollbuch, Seite 161

... Beim diesjährigen Turnier der Schützenvereine, bei dem wir Ausrichter waren, belegten wir den dritten Platz. Beim Kohvedel-Cup 2013 konnte Börnste - wie auch im Jahre 2012 - den ersten Platz für sich verbuchen ... 

 

Wat loos?  12   Nah denn ...

 
   
   
 
   
 
 
 
 
 
 
 
   
   
 
   
 
Besucher seit dem 01.01.2015:  374124