Schützengesellschaft Börnste e. V.  1751

Fußball FC Börnste

Turniere

Börnster Waldstadion 2005

Vorbericht der Dülmener Zeitung vom 31. August 2005:

„Waldstadion" als Ersatz für Bolzplatz

Vor 25 Jahren entstanden ein neuer Sportplatz und ein Fußballturnier

Dülmen (els). Sein 25-jähriges Jubiläum feiert am Wochenende nicht nur das Fußballturnier der Schützenvereine in Börnste, sondern auch der grüne Rasen inmitten der idyllischen Waldlandschaft, auf dem die Kicker Jahr für Jahr ihr Traditionsturnier ausrichten.

Bernhard Rüskamp, damaliger Vorsitzender des Leuster Schützenvereins,  kann sich noch gut an die Anfänge des Turniers erinnern:  Im Jahr 1977 waren Rüskamp und Co. während der Generalversammlung  der Ansicht, dass auch in Leuste Fußball gespielt werden könne. Deren Bolzplatz  musste dem Ausbau der Autobahn A 43 weichen. Für die Region ein Gewinn, den Fußballern aus Leuste aber ein Dorn im Auge.

Nach Absprache mit den Schützenvereinen Börnste, Welte und Mitwick-Weddern  wurde 1979 bei der Stadt ein neuer Rasenplatz beantragt. „Bürgermeister Heinrich Gövert hat sich für uns stark gemacht", betonte Rüskamp. Da der  Schützenverein Welte selbst einen Platz zur Verfügung  hatte, beteiligte sich die Landjugend am Projekt.

In Eigenarbeit zwischen Stadt und den Vereinen wurde 1979 das Spielfeld ausgehoben und Grassamen gesät. Am 8. Juni 1980 fand das erste Turnier auf dem Platz im neuen „Waldstadion" der SG Börnste statt. „Es ist ein Ort der Kommunikation entstanden". meint der Initiator, der mit Paul Schulze Robert und Josef Kuhmann zu den Männern der ersten Stunde gehört. Die „Oldies“ sind heute trotz ihres gestandenen Alters beim Training flott dabei.  An der Turnier-Premiere   nahmen neben dem Schützenverein Börnste auch die Vereine aus Leuste, Mitwick-Weddern und Welte als  Gastmannschaften teil. „Da die Akteure der Landjugend und der KJG St. Joseph zu stark für die anderen waren, haben sie in den ersten Jahren mit einem Zwischenspiel für Unterhaltung gesorgt. “Seit etlichen Jahren ist das Einlagespiel zwischen Gruppenphase und Endrunde In Kinderhand.  Der Nachwuchs der Schützenvereine liefert sich spannende Partien. „lm Spiel zwischen Leuste  und Mitwick-Weddern ist bis heute noch Pfeffer drin", lachte Rüskamp und kann sich noch an viele Herzschlagfinals erinnern.  „Es blieb aber immer Sportlich fair.“

.........................................................................................

Vorbericht Streiflichter vom 1.9.2005:

25 Jahre Turnier

Am Sonntag Jubiläum im Waldstadion in Börnste

Dülmen. Montags trainieren die Hobby-Kicker aus Mitwick-Weddern, dienstags die aus Börnste, mittwochs die aus Leuste und donnerstags die von der Landjugend -und sie alle bilden seit über einem Vierteljahrhundert die Sportgemeinschaft Börnste.

Es ist also immer was los im „Waldstadion" in Börnste. An diesem Sonntag, 4. September, steigt hier nun zum 25. Mal das Turnier der Sportgemeinschaft, und wieder sind auch - wie seit 1980 - die Kicker aus Welte sowie - wie seit 1997 - von der Karthaus als Gast mit von der Partie. Und sicherlich wird an die Gründungszeit des „Waldstadions" gedacht.

Nachdem sich 1977 im Schützenverein Leuste eine Fußballmannschaft gegründet hatte, wurde bis zum Bau der Autobahn auf einem Grundstück der Thekenmannschaft der Gaststätte Kaute/Frericks gespielt, der dann aber von der Autobahn „gefressen" wurde.

Eine Zeitlang spielten die Leuster Kicker dann auf fremden Plätzen. Auf Initiative von Bernhard Rüskamp -er ist noch heute Sprecher der Sportgemeinschaft Börnste- und Heinrich Kaiwey erfolgte 1978 der Antrag bei der Stadt Dülmen durch die Gruppen, die bis 1997 die Sportgemeinschaft Börnste bildeten, auf einen eigenen Bolzplatz.

1980 dann wurde das Waldstadion eingeweiht, für das Josef Sommer ein entsprechendes Grundstück bereitstellte. Die Pachtkosten tragen zu zwei Dritteln die Stadt, zu einem Drittel die Sportgemeinschaft, die dazu die Erlöse aus ihren Turnieren verwendet. Nachdem am 7. Juni 1980 der Platz bei einer Feldmesse gesegnet worden war, fand am 8. Juni das erste Pokalturnier hier statt. Seitdem hat sich die Leuster Mannschaft als stärkste Fußballriege herauskristallisiert - elfmal waren sie Pokalsieger und zehnmal Zweiter.

Auch dieses Jahr gibt es wieder ein Einlagespiel der Kinder aus Börnste/Welte gegen Leuste/Mitwick. Ebenfalls wird wieder per Elfer um den Heinrich-Gövert-Gedächtnis-Pokal gespielt. Gövert unterstützte als stellvertretender Bürgermeister die Platzeinrichtung. -men-

......................................................................................

Eigener Bericht:

 

Unsere Sportgemeinschaft feierte in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Verantwortlich für das Turnier zeichnete sich unser Verein aus.

Für die Organisation und Durchführung erhielten wir Börnster viel Lob.

Unseren Fußballern blieb allerdings das Glück des Tüchtigen ein wenig versagt. Sie erreichten den vierten Platz.

Im Oktober fand der Dankeschönabend für die Helfer und Aktiven aus Börnste auf dem Hof Krunke statt.

 

 

Diese Seiten befinden sich im Aufbau ....

 

 

Wat loos?  51   Nah denn ...

 
   
   
 
   
 
 
 
 
   
 
 
 
 
 
 
   
 
 
 
   
   
 
   
 
Besucher seit dem 01.01.2015:  394668