Schützengesellschaft Börnste e. V.  1751

Fußball FC Börnste

Turniere

Kohvedel Cup 2014

Vorbericht Streiflichter

 

(Fußball-) Schützen schießen scharf

Schützenvereine treten an diesem Samstag zum Kohvedel-Cup an

 

Dülmen (as). An diesem Samstag, 11. Januar, findet die sechste Auflage des Kohvedel-Cups statt. Bei dem Fußballturnier der Dülmener Schützenvereine und „Nachbarn", treten in diesem Jahr aufgrund der großen Nachfrage erstmals zwölf Teams an. Markus Becker vom Kohvedeler Schützenverein: „Die Einladungen waren kaum raus, da waren schon alle Plätze belegt! Wahnsinn!"

Das erste Spiel des Tages wird um 10.30 Uhr angepfiffen, gespielt wird jeweils acht Minuten lang. Die Mannschaften treten in zwei Gruppen mit je sechs Teams an. Neben den Gastgebern vom Kohvedel, gehen Titelverteidiger Börnste, die Kicker von Mitwick/ Weddern, Nieströter, Pluggendorf, Dernekamp, Rorup, Karthaus, Hausdülmen, Welte und erstmals Hiddingsel und vom TC RW Dülmen an den Start.

-Die Titelverteidiger aus Börnste treten am Samstag an, um ihren Titel zu verteidigen-

„Wenn alles nach Plan verläuft, wird gegen 18 Uhr die Siegerehrung stattfinden", so Markus Becker weiter. Für die ersten drei Teams gibt es Pokale und Biermarken, das Siegerteam nimmt den Wanderpokal in seine Obhut. „Die Spiele werden -schon traditionell- von der Schiedsrichter-Familie Jasper gepfiffen." Für das leibliche Wohl ist den gesamten Tag über mit Heißwürstchen, Kaffee, Kuchen und kühlen Getränken gesorgt. „Wir hoffen, dass viele Besucher in die Halle kommen. Der Eintritt ist frei und der Hallenkick ist sicher eine spannende Alternative zum Bundesliga - freien Samstag - auch, wenn der Spaß in der Sporthalle im Mittelpunkt steht..."

 

Turnier-Bericht

 

Treffsicher  mit dem Fußball

Schützen Hiddingsel holen Kohvedel-Cup

 

DÜLMEN (mkc). Um Ihre Treffsicherheit außerhalb der Schützenfestsaison unter Beweis zu stellen, nahmen zahlreiche Schützenbrüder am Fußballturnier des Kohvedeler Schützenvereins teil.

Zum ersten Mal spielten gleich zwölf Mannschaften um den Sieg beim „größten Turnier aller Zeiten", wie die Kohvedeler die Veranstaltung betitelten. „Gestartet sind wir vor einigen Jahren mit sechs Mannschaften, jetzt sind wir schon zwölf, und die Stimmung ist Immer toll", freute sich Organisator Markus Becker.

In zwei Gruppen traten die Teams in der Halle des Schulzentrums an. Die Gruppe A dominierten  die Roruper Schützen deutlich. Mit drei Siegen und zwei Unentschieden fuhren sie den Gruppensieg ein. Knapp dahinter zog die Truppe aus Hiddingsel in die K.o.-Runde ein. Als bestes Team In der Gruppe B setzte sich Weddern mit vier Siegen und einem Unentschieden durch. Den zweiten Rang ergatterten sich die Nieströter Schützen. Nach einer kurzen Atempause für die Mannschaften startete das erste Halbfinale in dem sich Hiddingsel mit 1:0 gegen Weddern durchsetzen konnte. Etwas deutlicher endete das zweite Halbfinale, welches die Roruper mit 3:1 für sich entschieden und die Endspiel-Träume der Nieströter beendeten. Das Spiel um Platz drei gewannen diese dann mit 3:1 gegen Weddern.

In einem spannenden Duell waren es die Hiddingseler, die das Finale mit 1:0 gegen Rorup gewannen.

-Die Mannschaft aus Börnste schaffte den Hattrick nicht-

Für die zahlreichen Zuschauer in der Halle gab es In diesem Jahr aber noch ein zweites Finale zu bestaunen. Björn Bresser und Mirko Bertelsbeck hatten am Ende des Turniers beide Jeweils sechs Tore auf ihrem Konto. Da die Torjägerkanone nicht geteilt werden konnte, wurde in einem Shoot-Out der beste Knipser ermittelt. Zwischen den Pfosten stand Jonas Terlau. Mirko Bertelsbeck sicherte sich den Titel des besten Torschützen.

 

Wat loos?  47   Nah denn ...

 
   
   
 
   
 
 
 
 
 
 
 
   
   
 
   
 
Besucher seit dem 01.01.2015:  454708