Schützengesellschaft Börnste e. V.  1751

Über Börnste

                     

 

 

 

 

 

 

 

Am heutigen Freitag,

01.07.2022, 10:27:38

ist das Wetter so wie es ist, ein Besuch von Börnste lohnt sich allemal.

Bei sehr schlechtem Wetter empfehlen wir einen längeren Verbleib auf unserer Homepage.

Diese aktuellen Wetterangaben sind ohne Gewähr

 


Das Wetter

1. Besondere Wetterereignisse in der Börnster Vergangenheit

 

Beginnen wollen wir mit dem Jahr 1739 nach Christi Geburt

1739/40: Ungewöhnlich lang und kalt ist der Winter, der von Weihnachten bis in den Mai hinein andauert. Anfang Mai 1740 fällt so viel Schnee, dass Äste durch die Schneelast von den Bäumen abbrechen. Als es wärmer wird, führt Schmelzwasser zu Überschwemmungen. Die Aussat des Getreides ist erst Mitte Juni möglich. Eine große Hungersnot ist die Folge.

.............................................................................

Am 09.11.1800 wurden durch einen (historischen) Windsturm allein 6 Eichenbäume und ein großer Buchenbaum auf dem Hof Schieve, (damals Haus Nr. 11 in Börnste, am Hof entspringt der Kohbeller- oder Niengraben / jetzt Börnste 58 - Böinghoff) umgeweht ....

Quelle: GenWiki

Deutschlandweit wird von einem Orkan mit schrecklicher Zerstörungskraft berichtet, der 12 Stunden lang wütete

.............................................................................

Am 26./27. Januar 1896 war ein so heftiges Schneegestöber, sodass die Kinder ... nicht erscheinen konnten. Auch in den nächsten Tagen erschienen sie nicht, sodass der Unterricht erst am 1. Februar wieder aufgenommen werden konnte.

Quelle: Vereins- und Heimatchronik, Seite 397

Der Hof Uhlending, Börnste 24, Winterimpression um das Jahr 1912

.............................................................................

Winter 1978/1979

Das Leben bleibt im Schnee stecken. Als Börnste wieder auftaut, stehen Extraschichten am Schützenplatz zur Beseitigung der Schäden aufgrund des extremen Winters 1978/1979 (siehe Protokollbucheintrag 1979) an.

Das Jahrhundertwetter, der Katastrophenwinter 1978/1979

...................................................................................

Freitag, 25. November 2005

Münsterländer Schneechaos

Alles begann ganz harmlos mit ein paar Schneeflocken am Vormittag ...

.................................................

Mittwoch, 13. September 2017

Sturmtief "Sebastian" zerstört Maisfelder

An Sturmschäden in diesem Ausmaß auf Börnster Maisfeldern können wir uns nicht erinnern.  Maispflanzen wurden durch den starken Wind wie Streichhölzer zu Boden gedrückt.

Aber nicht nur den Mais hat es erwischt. Auch ausgewachsene Bäume hielten "Sebastian" nicht stand.

31. Januar 2019:

Winter in Börnste

Es tut sich was in der Wetterküche. Nach einem trüben, nassen und viel zu milden Auftakt wird der Börnster Winter in den letzten Tagen seinem Namen gerecht.

Wir konnten die Sonne bei knackig kalten Temperaturen begrüßen.

Seit Mittwoch präsentiert sich die Landschaft komplett in Weiß. Ein kurzes Intermezzo, aber immerhin ...

... konnten wir das eine und andere Glas Glühwein vorm heimischen Kamin genießen.

2. Das Schützenfestwetter

1949 1950 1951 1952 1953 1954 1955 1956 1957 1958
     
1959 1960 1961 1962 1963 1964 1965 1966 1967 1968
 
1969 1970 1971 1972 1973 1974 1975 1976 1977 1978
   
1979 1980 1981 1982 1983 1984 1985 1986 1987 1988
         
1989 1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998
             
1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008
                 
2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018
                 

Hinweis: Geht mit der Maus auf die jeweiligen Wettersymbole und ihr findet nähere Angaben ....

 

 

Diese Seite befindet sich im Aufbau ....

Wat loos?  34   Nah denn ...

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
Besucher seit dem 01.01.2015:  387660               Gerade online:  9               Besucher heute: 34                      Besucher gestern:  45