Schützengesellschaft Börnste e. V.  1751

Fußball FC Börnste

Turniere

Börnster Waldstadion 2006

Bericht der Dülmener Zeitung vom 29.08.2006:


Turnier hat lange Tradition

Mitwick-Weddern gewinnt „Mini-WM" der Schützenvereine / Buntes Programm

Dülmen (bkö). Es ist schon eine kleine Fußballmeisterschaft, zu der sich die Fußballteams aus den Schützenvereinen einmal im Jahr in Börnste treffen. Doch die „Mini-WM". wie sie liebevoll vom Vorsitzenden des Schützenvereins Leuste genannt wird, hat es in sich.

In diesem Jahr sorgen die Leuster für das Programm rund um das Fußballturnier, weshalb Michael Kuhmann etwas mehr zu tun hat als sonst. Doch, das macht überhaupt nichts, denn er feuert sein Team natürlich trotzdem an und sieht es, wie sollte es auch anders sein, als eigentlichen Favoriten in den Begegnungen.

Doch da ist der Vorsitzende der Leuster Schützen nicht allein. Mitwick-Weddern, Welte, Börnste und die Karthäuser stehen mit auf dem Platz. Da wird es in einem Spiel „Jeder gegen jeden" nicht gerade einfach, die Nase auch am Ende noch vom zu haben.

Am frühen Mittag ging es bereits los, gegen 17 Uhr erwartete die Mannschaften dann noch einmal ein Elfmeterschießen um den begehrten Heinrich-Gövert-Gedächtnispokal.

Ein reines Amateurturnier ist der Wettbewerb unter den Teams auf keinen Fall, ganz im Gegenteil: Die Mannschaften trainieren regelmäßig auf den Plätzen in Börnste und Merfeld. Manche haben auch schon professionelle Erfahrung in Fußballvereinen gesammelt. Eine wirkliche Altersgrenze gibt es nicht, von Jung bis Alt spielt jeder mit.

Vor dem Turnierstart stellten sich die Mannschaften, wie hier die Börnster Schützen, zum Gruppenfoto auf.  DZ.Foto: Björn König

Seit mehr als 25 Jahren wird das Turnier regelmäßig ausgetragen. „Es hat eine lange Tradition", so Michael Kuhmann. Hüpfburg und Spiele für die Kinder und eine Stärkung vom Grill mit kühlen Getränken rundeten das Programm ab.

Gewinner des Wanderpokal wurden die Kicker des Schützenvereins Mitwick-Weddern mit 6:2 Toren und 8 Punkte. Den zweiten Platz belegte der SV Leuste (6:4 Tore, 5 Punkte), den dritten Platz die Karthäuser, (3:2 Tore, 5 Punkte) auf den Plätzen vier und fünf folgen der SV Börnste und der SV Welte.

Das Elfmeterschießen um den Heinrich-Gövert-Gedächtnispokal entschieden die Kalthäuser mit vier Treffern für sich. Schiedsrichter waren Bernd Schroer und Roland Böckmann-Groten.

..................................................................

 

August 2006

Aus dem dritten Protokollbuch, Seite 127

Mit sehr viel Pech erreichten unsere Fußballer in diesem Jahr nur den 4. Platz bei dem Turnier im Börnster Waldstadion.

 

 

 

Diese Seiten befinden sich im Aufbau ....

 

 

Wat loos?  8   Nah denn ...

 
   
   
 
   
 
 
 
 
   
 
 
 
 
 
 
   
 
 
 
   
   
 
   
 
Besucher seit dem 01.01.2015:  400418