Schützengesellschaft Börnste e. V.  1751

Fußball FC Börnste

Turniere

Börnster Waldstadion 2015

 

Bericht der Dülmener Zeitung vom 25.8.2015

 

Leuste holt sich den Pokal

Schützen kickten im Börnster Waldstadion

 

Von Louis Rauert

DÜLMEN. „Ganz klar, das ist für uns der größte fußballerische Wettkampf des Jahres", betonte Martin Mensmann, zweiter Vorsitzender des Schützenvereins Welte, der das sommerliche Aufeinandertreffen im Waldstadion Börnste dieses Jahr erstmalig organisiert hatte. „Wir spielen zwar noch auf anderen Turnieren, aber das hier ist und bleibt am wichtigsten." Das Ziel? „Gewinnen natürlich. Ob wir das auch schaffen, kann ich nicht sagen. Das stärkste Team sind wir heute nämlich nicht unbedingt", so Mensmann. „Spaß haben wollen wir allerdings auf jeden Fall."

Seit mittlerweile 36 Jahren kicken die Schützen-Mannschaften der Vereine aus Welte, Börnste, Mitwick-Weddern sowie die Titelverteidiger aus Leuste - die Karthäuser waren diesmal zumindest vorerst verhindert -um einen Eintrag in ihre sportlichen Geschichtsbücher. Den silbernen Pott nicht zu vergessen. Und dann war da noch der Heinrich-Gövert-Gedächtnispokal, die Trophäe im Elfmeter-schießen, benannt nach dem Begründer des traditionellen Wettstreits im August.

Vier Vereine mit je elf Spielern, jeder gegen jeden, Hin-und Rückspiel, 20 Minuten Spielzeit, Seitenwechsel zur Halbzeit - die Regeln sind schnell erklärt. Und mehrere offizielle Schiedsrichter sorgten dafür, dass diese auch eingehalten wurden.

-Die Schützen aus Leuste (in Blau-Weiß) sicherten sich am Ende den Turniersieg, in der Bildmitte unser Schiedsrichter Franz-Josef Schürhoff-

„Zwischendurch duellieren sich die Kinder in gemischten i Teams, dann können wir eine kurze Pause einlegen", erläuterte Mensmann. Die lasse sich bei Grillwürstchen, Kuchen und Getränken schließlich ganz gut aushalten.

Am Ende waren es dann wieder die Schützen aus Leuste, die sich den Titel mit elf Punkten sicherten. Zweiter wurde Welte, Dritter Mitwick-Weddern, und den vierten Platz belegte Börnste. Zum Elfmeterschießen kamen die Karthäuser doch noch - und holten sich prompt den Sieg. Mensmann freute sich über ein gelungenes Turnier ohne große Zwischenfälle: „Wir sind echt zufrieden, nicht nur mit unserer sportlichen Leistung."

 

 

 

23.8.2015, eigener Bericht:

Fußballturnier der Schützenvereine 2015 im Börnster Waldstadion!

Wo man hinsah strahlende Gesichter!

Die Einen, der Schützenverein Welte, freuten sich das die Premiere als Ausrichter so problemlos ablief. Man hatte an alles gedacht und die fleissigen Helfer konnten die Wünsche  der Gäste und Spieler an der Theke, am Grill und auch im Kuchenzelt erfüllen.

Die Anderen, die Leuster freuten sich das sie nach holprigem Beginn zum Schluß doch noch souverän den Turniersieg vor der starken Welter Mannschaft erringen konnten. Glückwunsch dazu, und Glückwunsch auch den Karthäusern die in diesem Jahr den Elfmeterpokal gewannen.

Und wir Börnster können uns freuen, das nach einigen Jahren in denen es schwerfiel überhaupt ein Team zu stellen, jetzt Aufbruchstimmung herrscht.

- Die Mannschaft zu Turnierbeginn 2015 -

hinten v.l.: Basti Jäger, Matthias Weiling, Andreas Feldmann, Christian Düppmann, Andreas Weiling, Dominik Buchholz, Florian Lücke, Marcel Sträter
vorne v.l.: Lars Thüner, Patrick Dumpe, Nils Große Beikel, Jan Brambrink, Nico Vollmering, Julius Geßmann
im weiteren Verlauf dabei:
Christoph Lütkenhaus, Christian Kleerbaum, Johannes Unterberg, Jannik Niklasch und Erik Sicking

18 Spieler, viele noch sehr junge neben einigen älteren, wann hat es das zuletzt gegeben. Für viele der jungen Spieler  war es das erste Turnier. Dafür waren die Leistungen sehr ansprechend und mit etwas mehr Glück im Abschluss wäre noch mehr möglich gewesen. Am Ende des Tages zählt die Gewissheit das diese zum grössten Teil noch sehr junge Mannschaft sicher bei den nächsten Turnieren eine gewichtige Rolle mitspielen wird.

Letzte Vorbereitungen, dann geht es los

während die Alten lieber drüber reden...

...gehen die Jungen ihren Weg....

...den andere scheinbar noch suchen!

noch hat nicht alles geklappt....

...aber König Dirk schaut zufrieden ...

...wie viele andere auch!

Christian Düppmann verwandelt einen Elfmeter...

...was die "Altmeister" gebührend zur Kenntnis nehmen

 

 

 

Diese Seiten befinden sich im Aufbau ....

 

 

Wat loos?  30   Nah denn ...

 
   
   
 
   
 
 
 
 
   
 
 
 
 
 
 
   
 
 
 
   
   
 
   
 
Besucher seit dem 01.01.2015:  405090