Schützengesellschaft Börnste e. V.  1751

Fußball FC Börnste

Turniere

Börnster Waldstadion 1994

 

Bericht der Dülmener Zeitung vom 30. August 1994:

 

Wedderner Schützen sicherten sich zum dritten Mal den Pokal

Elfmeterschießen beendete Kampf um Heinrich-Gövert-Gedächtnis-Pokal

Dülmen (man).  Zum 15. Mal in Folge fand am Sonntag auf dem Börnster Bolzplatz das traditionelle Fußballturnier der Bauerschafts-Schützenvereine statt. Und zum dritten Mal in Folge konnte sich das Team der Schützenbruderschaft St. Jakobus Mitwick-Weddern den begehrten Pokal sichern und damit die Trophäe endgültig behalten.

Viele hundert Besucher hatten sich auf dem idyllisch im Grünen gelegenen Fußballplatz in Börnste eingefunden und sorgten für eine regelrechte Volksfeststimmung  in der Bauerschaft. Bier- und Würstchenstand waren ebenso umlagert wie das Spielfeld. Geselligkeit wurde großgeschrieben, und für den Nachwuchs hatten die Organisatoren ein ebenso buntes wie abwechslungsreiches Kinderprogramm mit Spielen und Überraschungen vorbereitet.

Im Mittelpunkt stand allerdings das sportliche Geschehen auf dem Rasen: Während die kickenden Titelverteidiger aus  Mitwick und Weddern ihren vielumjubelten dritten Sieg nacheinander feierten und dabei  in vier Begegnungen keine Niederlagen (7 : 1 Punkte) hinnehmen mussten, mussten die Gastgeber aus Leuste mit 6 : 2 Zählern und Rang zwei vorlieb nehmen. „Der Stolz vom Lande“, wie die Leuster Elf von ihren Fans auf einem selbstgebastelten Transparent betitelt wurde, verwies die Börnster Schützen mit 5 : 3 Punkten auf Platz drei, gefolgt von der Vertretung der Dülmener Landjugend mit 2 : 6 Punkten und den sieg- und punktlosen Welter Schützen auf Rang fünf.

Ausrichter des Turniers war der FC. Leuste     DZ-Foto: man

Per Elfmeterschießen wurde in einem speziellen Wettbewerb der Heinrich-Gövert-Gedächtnis-Pokal ausgespielt. Dabei erwiesen sich die Kicker aus Börnste als treffsicherste Schützen und verwandelten die meisten Strafstöße.

Freuen konnten sich die Ausrichter sowohl über den fairen Verlauf der Partien, die von den Unparteiischen Horst Urban und Bernd Schröer geleitet wurden, als auch über die große Resonanz bei guten äußeren Bedingungen. „Wichtig ist es uns vor allen Dingen auch, den Zusammenhalt unter den benachbarten Schützenvereinen zu fördern“, so der Vorsitzende des ausrichtenden Leuster Schützenvereins, Bernhard Rüskamp, zu der Traditionsveranstaltung.

Dass alle Beteiligten - Sieger wie Platzierte -  zum Ausklang ausgiebig feierten und bereits über Turnierfavoriten sowie neue Pokale für´s nächste Jahr diskutiert wurde, war da schon selbstverständlich.

 

 

Turnierergebnis 1994:

 

1. Mitwick-Weddern

2. Leuste

3. Börnste

4. Dülmener Landjugend

5. Welte

 

Wat loos?  41   Nah denn ...

 
   
   
 
   
 
 
 
 
   
 
 
 
 
 
 
   
 
 
 
   
   
 
   
 
Besucher seit dem 01.01.2015:  454708