Eigene Berichte

Doppelkopfturnier

2018

 

10. März 2018:

Börnster Schützen spielten Doppelkopf

Zum 4. mal in Folge fand an diesem Samstagabend das Doppelkopfturnier der Schützengesellschaft Börnste im Haus Waldfrieden statt. Organisator Markus Schlaut zeigte sich sehr erfreut das wieder zahlreiche Börnster und etliche Gastspieler der Einladung zum Kartenspiel gefolgt sind.

An mehreren Tischen in wechselnder, ausgeloster Besetzung wurden drei Runden mit 12  Spielen ausgetragen.

Der Spass und die Unterhaltung bei "Re und Kontra", Fuchsjagd, Bubensolo oder der Hochzeit zweier Damen standen im Vordergrund, aber natürlich gab es auch einen Sieger bzw. eine Siegerin. Das meiste Spielglück und notwendige Können hatte in diesem Jahr Liesel Kamper.

Markus Schlaut (li.) gratuliert der Siegerin Liesel Kamper (2.v.re.). Den zweiten Platz sicherte sich Rainer Geßmann (Mitte). Über den geteilten dritten Rang freuten sich Marianne Kind (2.v.li.) und Carsten Geilmann (re.). Herzlichen Glückwunsch!

Doppelkopf in Börnste hat übrigens eine lange Tradition. Die folgenden Bilder wurden im November 1964 im Anschluss an eine Treibjagd geschossen.

links: Bernhard Lütkenhaus

von links im Hintergrund: August Weiling, Bernhard Düpmann, Paul Brambrink

Wat loos?  60   Nah denn ...

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
 
 
Besucher seit dem 01.01.2015:  370893               Gerade online:  1               Besucher heute: 60                      Besucher gestern:  52