Schützengesellschaft Börnste e. V.  1751

Bilderbogen

Von Jahr zu Jahr

1881

1881

 1881 ist kein Jahr für die Regenten der Weltmächte. Der russische Zar Alexander II. kommt am 1. März in St. Petersburg bei einem Bombenattentat ums Leben. Dem US-Präsidenten James A. Garfield ergeht es nicht besser. Er wird am 2. Juli in Washington Opfer eines Attentats. Am 19. September erliegt er seinen Verletzungen.

In Dülmen entsteht die private „Höhere Töchterschule“, die von einer weltlichen Lehrerin geleitet wird. Sie wird auf Initiative einer Elterngemeinschaft, die eine angemessene Ausbildung für ihre Töchter anstrebt, gegründet und führt ab dem Jahr 1954 den Namen "Marienschule".

Aus Börnste gibt es wenig Gutes zu berichten. Am zweiten Weihnachtstag des Jahres 1881 brennt das vor 1648 erbaute Fachwerkwohnhaus der Familie Schulze Berning lichterloh und wird ein Raub der Flammen. Es wird massiv an gleicher Stelle wieder aufgebaut.

Da ist die Nachricht, dass Johann Bockholt, geb. 24.06.1860, am 01.01.1881 sein Amt als Lehrer der Börnster Schule antritt, schon die Beste, die wir hier niederschreiben können.

Einen Börnster Schützenregenten können wir leider nicht ermitteln. Dafür sind uns die Monarchen der betuchten und reichen Mitglieder des Dülmener "Elite"-Schützenvereins "Rieke Lüde" ins Netz gegangen. Albert Ostendorff und Maria Schmidt regieren das exklusive Kränzchen der „haugen Häerns“.

Hier noch ein abschließender Blick auf die benachbarten Monarchien im Jahr 1881 nach Christi Geburt:

Schützenverein Merfeld: Heinrich Kersen

Schützenverein Welte: ...

Schützenverein Leuste: Es gibt noch keinen Schützenverein, erst seit 1955 werden Schützenkönige ermittelt.

Schützenverein Kohvedel: Gründungsjahr 1928

Nieströter Schützenverein: Gründungsjahr 1930

Schützenverein Burgwache Hausdülmen: ...


 
 
  1881 
 
Besucher seit dem 01.01.2015:  319326