Schützengesellschaft Börnste e. V.  1751

Bilderbogen

Von Jahr zu Jahr

1931

1931

Bei Überschwemmungen des Jangtsekiang kommen in China 1,4 Millionen Menschen ums Leben.

In Deutschland gibt es 70.000 Konkurse und 6 Millionen Arbeitslose. Die Wirtschaftskrise erreicht damit ihren Höhepunkt.

Adolf Hitler gewinnt immer mehr an Zulauf und demonstriert mit einem Massenaufmarsch von 100.000 Mann in Braunschweig.

Es gibt mehrere Bankfeiertage im Zuge der Bankenkrise. Hiermit soll ein Ansturm der Kunden zwecks Abhebung ihrer Einlagen vorgebeugt werden.

Beim Börnster Schützenfest gibt es in diesem Jahr einige Veränderungen. Da das Königsschießen bei Nordmann stattfindet, werden die Regenten dort hin gefahren, während drei berittene Mannschaften und zwar ein Oberst und zwei Adjutanten dem Königswagen folgen.

Da der Vogel zu stark ist, wird die Stange drei Mal hinuntergelassen und zum Ableben des Vogels mit der Säge nachgeholfen. Mit dem 349ten Schuss erringt Herr Josef Mensmann die Königswürde, der sich Frl. Maria Schürhoff zur Königin erwählt.

Hier der Bericht der Dülmener Zeitung vom 31. Mai 1931:

Das Schützenfest in Börnste nahm in der vergangenen Woche seinen herkömmlichen harmonischen Verlauf. Die Königswürde erlangte Anton Mensmann, der sich Frl. Schürhoff zur Königin erkor. 

Maria Mensmann geb. Schürhoff, unsere Königin des Jahres 1931.

v. l. n. r.: Wilhelmine Thies, Anna Schürhoff, Maria Mensmann geb. Schürhoff

Hier noch ein abschließender Blick auf die benachbarten Monarchien zur Blütezeit der Regentschaft von Königin Maria Schürhoff und König Josef Mensmann im Jahr 1931 nach Christi Geburt:

Schützenverein Merfeld: König Hubert Espeter

Schützenverein Welte: Wilhelm Mühlenbäumer und Hedwig Elbert

Schützenverein Leuste: Es gibt noch keinen Schützenverein, erst seit 1955 werden Schützenkönige ermittelt.

Schützenverein Kohvedel:

Nieströter Schützenverein: Königspaar Sissy Kück und Viktor Pohlmann

Schützenverein Burgwache Hausdülmen:


 
 
  1931 
 
 
 
 
Besucher seit dem 01.01.2015:  394668